Regierung will schnelle Verbreitung des Corona Virus stoppen

Bund und Länder wollen die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen und greifen somit auf Maßnahmen, die es in Deutschland noch nie gegeben hat, sagte Merkel. Demnach sollen viele Geschäfte schließen. Jedoch bleiben Läden, die zur Versorgung der Bevölkerung dienen offen. Für die Umsetzung ist jede Kommune für sich selbst zuständig. „Je mehr sich der Einzelne an diese Regeln hält, umso schneller kommen wir durch diese Krise“, erklärte die Kanzlerin. Maßstab sei die Anzahl der Neuinfektionen. Es wurde auch eine Regelung erlassen, dass Übernachtungsangebote nur in dringenden Situationen und nicht für touristische Zwecke genutzt werden können. Restaurants sollen in Deutschland spätestens um 18.00 Uhr schließen und frühestens um 06.00 Uhr öffnen. Zudem werden Gottesdienste oder öffentliche Versammlungen wie zum Beispiel in Moscheen, Kirchen und Synagogen verboten.

Angela Merkel bei einer Pressekonferenz

Maßnahmen im Überblick

Urlaubsinn und Auslandreisen sind verboten

Restaurants dürfen frühestens ab 6 Uhr öffnen und müssen um 18 Uhr schließen. Abstand von Kunden muss vergrößert werden.

Besuche in Krankenhäusern, Altersheimen etc. werden eingeschränkt

Versammlungen in Moscheen, Kirchen und Synagogen werden verboten.

Viele öffentliche Plätze müssen schließen wie zum Beispiel das Theater, Schwimmbäder, Clubs, Bars oder Diskotheken.

2 Replies to “Regierung will schnelle Verbreitung des Corona Virus stoppen”

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.